Padel-Liga NRW im Padel Point NRW

Padel-Liga NRW

Es geht los: Die Padel-Liga NRW startet! Neben uns sind die Standorte TVN Padel Essen und walls Köln mit von der Partie.

Hier findest du alle Infos:

 

Modus und Spielbetrieb

Die Padel-Liga NRW startet im August 2016 und beinhaltet 6 Spieltage:

Spieltag 1: Padel Point NRW – TVN Padel Essen

Spieltag 2: TVN Padel Essen – walls Köln

Spieltag 3: walls Köln – Padel Point NRW

Spieltag 4: TVN Padel Essen – Padel Point NRW

Spieltag 5: Padel Point NRW – walls Köln

Spieltag 6: walls Köln – TVN Padel Essen

Jeder Standort meldet für eine jeweilige Kategorie eine Spieleranzahl von 8-16 Spielern, von denen an einem Spieltag 6 Spieler einzusetzen sind. Die 6 Spieler werden in 3 Doppel aufgeteilt im Folgenden mit Dop. 1, Dop. 2 und Dop. 3 bezeichnet. Hierbei wird das Dop 1 das „leistungsstärkste“, das Dop 3 das „leistungsschwächste“. Ein Spieltag setzt sich aus den folgenden Spielpaarungen zusammen:

1. Matchrunde

Dop 1 (Team A) vs. Dop 2 (Team B)

Dop 2 (Team A) vs. Dop 1 (Team B)

Dop 3 (Team A) vs. Dop 3 (Team B)

2. Matchrunde

Dop 1 (Team A) vs. Dop 1 (Team B)

Dop 2 (Team A) vs. Dop 3 (Team B)

Dop 3 (Team A) vs. Dop 2 (Team B)

Jedes Match wird im Best of 3-Modus gespielt, der dritte Satz wird durch einen Champions-Tie Break (bis 10 Punkte) entschieden. Das Gesamtergebnis ergibt sich aus den 6 gespielten Matches. 

 

Teams und Meldungen

Mit der Anmeldung zur Padel-Liga NRW signalisiert der meldende Spieler lediglich seine Bereitschaft zur Teilnahme an den Spieltagen. Die genauen Spieltermine sowie Spielorte werden von den Standortbetreibern in Rücksprache mit dem jeweiligen Team so angesetzt, dass die zwei bestmöglichen Mannschaftskonstellationen, nach vorherigem Terminabgleich, antreten können. Es besteht also keine Einsatzpflicht für gemeldete Spieler, den Standortbetreibern/Mannschaftskapitänen obliegt die Verantwortung, welche Spieler antreten und niemand ist gezwungen zu einem Termin, an dem er ggf. verhindert ist, anzutreten.

Die Spieltermine werden in der A-Kategorie mit keinem der laufenden DPV/FIP Turniere terminlich kollidieren, in Kategorie B und C kann dies nach Absprache mit den Teams der Fall sein.

Die Platzmieten für die jeweiligen Spieltage werden nur von den Spielenden getragen, es wird dabei ein einheitlicher Preis von 20€ pro Spieler pro Spieltag von den Standortbetreibern eingesammelt. Jeder Standort stellt für jedes Match eine neue Dose Bälle der Marke „Tennis-Point Padel Premium Ball“ zur Verfügung. 

 

Mannschaftskleidung

Die Standorte bieten in Kooperation mit Firmen/Sponsoren Bekleidungspakete für ihre Spieler zunächst mit vergünstigten Konditionen an. Auch in diesem Bereich werden die jeweiligen Standortbetreiber die Informationen an ihre Mannschaften weiterleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Padel bei Facebook